Diagonalsperren

Diagonalsperre

Was ist das eigentlich?

Diagonalsperren
Diagonalsperren aus Pollern oder Pflanzenkübeln. Quelle: Wikimedia

Diagonalsperren sind bauliche Maßnahmen, die an Kreuzungen die Geradeausfahrt für Autos und Lastwagen verhindern. Zweck ist die Verdrängung von Durchgangsverkehr (Schleichwege) auf die Hauptverkehrsstraßen.

Diagonal über die Kreuzung wird eine Sperre gezogen: meist mit Pollern, die …

  • den Kreuzungsbereich optisch nicht zubauen
  • für Fußgänger und einspurige Fahrzeuge (Fahrräder) durchlässig sind
  • eine neue Möglichkeit für eine gefahrlose Überquerung der Kreuzung mit sich bringen

Das Forschungs-Informations-System (FIS) hat dazu einen kurzen, bebilderten Artikel auf deren Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This is inserted at the bottom